Am Sonntag, dem 18. Februar 2018 ist es wieder soweit: Der Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels e.V. lädt von 9 bis 16 Uhr zur 87. Westfälischen Münz- und Sammlermesse nach Dortmund. Die Traditionsveranstaltung in den Westfalenhallen präsentiert erneut ein umfassendes Angebotsspektrum mit Münzen und Banknoten aus aller Welt, Orden und Medaillen, Sammlerzubehör, Literatur u.v.m. Die Besucher dürfen sich zudem auf diverse interessante Programmpunkte freuen, darunter die Präsentation der mit Spannung erwarteten neuen 5-Euro-Münze „Subtropische Zone“ aus der Serie „Klimazonen der Erde“, welche offiziell erst im April erscheint.

Mit einer 20-Cent-Münze aus San Marino erhalten alle Besucher gegen Vorlage der Eintrittskarte direkt eine wertvolle „Kleinigkeit“ geschenkt. Zudem bestehen auch in diesem Jahr wieder attraktive Gewinnmöglichkeiten, unter anderem im Rahmen einer exklusiven Tombola für alle Messebesucher. Diese lockt mit einem Hauptpreis in Gold, einer echten Krügerrand-Münze zu einer halben Unze, sowie diversen weiteren Gewinnen. Die Besucher am Stand des Münzhändlerverbandes können zudem stündlich das beliebte „Glücksrad“ drehen und somit weitere Preise gewinnen.

Gerne genutzt wird auch das Service- und Beratungsangebot, welches der Vorstand des Berufsverbandes des Deutschen Münzenfachhandels unter seinem Vorsitzenden Michael Becker bereitstellt. Neben Kollegen und Sammlern finden hier vor allem Neueinsteiger, jüngere Sammler, aber auch Erben kompetente Ansprechpartner und Experten, die kostenlos für eine Beratung zur Verfügung stehen.

Weitere aktuelle Informationen zur Messe, Details zur Anfahrt und vieles mehr finden Interessenten im Internet unter www.westfaelische-muenzenmesse.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.